Einladung zum Hopfenfesteinzug der Vereine am 04.10.18

Dieses Jahr wurden wir erstmals eingeladen am Hopfenfesteinzug der Vereine teilzunehmen, also mischten wir uns unter die zahlreichen Vereine, die zum Umzug zur Eröffnung des Hopfenfestes kamen. Bei herrlichen Wetter ging der Umzug die Hauptstrasse entlang zur Hofenhalle. Dort angekommen gabs Freibier und Hendl für die Vereine.

Es war ein schöner Umzug und es war toll als Verein teilnehmen zu dürfen.

Wir sind der Ferienbetreuung einen Schritt weiter gekommen.

Nachdem unserer Vorhaben einer Ferienbetreuung in Nandlstadt intern Formen angenommen hat, trafen wir uns mit Herrn Hartl und Herrn Reithmeier um unsere Pläne zu besprechen.

Wir sind sehr froh, wie positiv das Gespräch verlaufen ist und dass wir in den Osterferien schon eine Testferienwoche anbieten können.

Deshalb werden wir am Schulanfang eine Umfrage in der Grundschule durchführen, um zu erfahren, wie der Bedarf ist.

Über ehrenamtliche Helfer in den Ferien und auch bei unseren weiteren Aktionen freuen wir uns wie immer sehr.

 

Bücherflohmarkt

Nach einiger Vorbereitung konnte es am 15.7. endlich starten und wir hielten unseren ersten Bücherflohmarkt ab. Bei herrlich sommerlichen Wetter konnten wir uns über ein großes Interesse freuen. Auch unser Kuchenangebot war sehr beliebt, wir danken herzlich allen Spendern und auch allen Helfern, die uns unterstützt haben.


Da der Bücherflohmarkt ein Erfolg war, dürfen wir nochmal einem in Verbindung mit dem Kinderbazar am 23.9.18 abhalten. Wenn das Wetter passt, werden wir wieder im Pfarrhof einen Kinderbücher Verkauf starten. Wir freuen uns schon und hoffen auf gutes Wetter und viele Interessierte. Diesmal werden nur Kinder- und Jugendbücher angeboten.

Treffen am 15.5.2018

Zum ersten Mal nach dem Flohmarkt treffen wir uns um den Erfolg des Flohmarkts und weitere geplante Aktivitäten zu besprechen. Anwesend sind Vorstand, Kassenwart und Beisitzer und unser erstes Mitglied, Tahnee Mills und wir freuen uns sehr sie als Mitstreitein gewonnen zu haben.

Als erstes feilen wir noch am Artikel über unseren Verein, der demnächst im Nandlstädter Marktheft erscheinen soll.

Einig sind wir uns schnell, dass wir auch 2018 wieder auf dem Nandlstädter Christkindlmarkt einen Stand betreiben wollen, an dem es schöne selbstgebastelte, genähte, gekochte… Sachen geben soll. Über tolle Ideen, Anregungen und Spenden diesbezüglich freuen wir uns sehr. Auch ein Kinderbasteln würden wir gerne wieder anbieten. Wir wollen mit unseren Stand den ganzen Sonntag anwesend sein, Kinderbasteln ist für ein paar Stunden am Nachmittag angedacht.

Desweiteren wollen wir nochmal einen Bücherflohmarkt veranstalten, der genaue Termin steht noch nicht fest, sollte aber an einen Sonntag Ende Juli stattfinden und wir überlegen auch dazu Kaffee und Kuchen anzubieten.

Kurz  vor dem Flohmarkt sind die Vereinsflyer endlich fertig geworden und wir wollen sie in nächster Zeit in Nandlstadt verteilen.

Bein Penny Förderkorb 2018 sind wir als einer der besten 3 Vereine der Region ausgewählt worden und haben jetzt die Chance auf 3000 Euro Fördergeld. Auch da brauchen wir wieder Unterstützung, ab 13.8 bis zum 14.9.18 kann beim Penny für uns abgestimmt werden, oder auch online unter foerderkorb.penny.de. Dort findet man auch weitere Infos zum Penny Förderkorb. Es wäre sehr schön wenn viele für uns stimmen würden.

Aber am interessantesten für uns war jetzt natürlich, wie erfolgreich der Flohmarkt war. Nach Abzug aller Kosten können wir uns über einen Gewinn freuen, was wir natürlich auch allen Helfern, Kuchenspendern und Verkäufern zu verdanken haben. Diesen Betrag wollen wir dann Ende das Jahres zusammen mit dem Erlös des Bücherflohmarktes und Weihnachtsmarktes an Nandlstädter Vereine und Organisationen spenden. Wir hoffen natürlich, dass so eine schöne Summe zusammenkommt und wir mehrere Projekte unterstützen können.

Insgesamt war es ein erfolgreiches und produktives Treffen und wir freuen uns schon auf unsere zukünftigen Projekte!

Flohmarktzeit

Nach monatelanger Planung und langen Vorbereitungen, konnte unser Flohmarkt endlich starten. Dank unserer Werbung und einiger Presseauftritte waren alle Tische vergeben.

Pünktlich um 9.00 Uhr am Sonntag Morgen treffen wir alle zusammen mit zahlreichen Helfern ein,  um alles für unsere Verkäufer und Flohmarktgäste vorzubereiten, da werden noch letzte Plakate geschrieben, die Getränke hergerichtet, Kuchen geschnitten, Tische verteilt…

Kurz vor 11.00 Uhr öffnen wir dann für die Käufer und Flohmarktbesucher und der Ansturm war erstmal enorm.

Wir konnten die Dancing Angels und den Künstler Pepito dafür gewinnen, bei uns mitzuwirken und zusammen mit dem Glücksrad, der Sonderverlosung, Essen und Trinken konnte ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt werden.

die Mixis, Minis & Bambinis der Dancing Angels

der Künstler Pepito malt mit interessierten Kindern

 

Insgesamt war es für uns eine gelungene Veranstaltung und uns bleibt nur noch danke zu sagen an alle unsere fleißigen Helfer, ohne die das nicht möglich gewesen wäre, an Jens-Uwe Klein, der die Auftritte der Dancing Angels organisiert hat und unsere „Hallensprecherfunktion“ übernommen hat, an Pepito, der mit den Kindern gemalt hat,  an alle Kuchenspender, die uns wahre Kunstwerke geliefert haben, es war alles lecker und wir hatten am Ende fast keinen Kuchen mehr übrig,  an unsere Verkäufer, an alle Sponsoren und Spender, die uns mit tollen Preisen für unser Glücksrad unterstützt haben und an alle, die zum Erfolg unseres Flohmarkts beigetragen haben.

Danke schön Euch allen!!!

Treffen am 11.1.18

Bei unserem Vereinstreffen im „La Piazza“ in Nandlstadt haben wir hauptsächlich über den geplanten Flohmarkt diskutiert.

Unser Terminwunsch wäre im April, und er soll im Pfarrhof stattfinden. Eine endgültige Entscheidung darüber fällt im Februar. Uhrzeit soll von 11.00 Uhr bis 14.30 Uhr sein.

Es sollen Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten werden, desweiteren eine Tombola und Kinderschminken.

Wir haben ermittelt wieviele Helfer wir benötigen und welches Essen und Getränke wir anbieten, allerdings treffen wir uns dazu nochmal am 16.3.18 um die genaueren Details zu besprechen. Da wir einige Helfer benötigen, sind uns alle willkommen, die uns unterstützen wollen! Wir nehmen auch noch gerne Sachspenden für die Tombola an.

Desweiteren wurde noch kurz der Faschingsumzug angesprochen, einstimmig haben wir dieses Jahr eine Teilnahme abgelehnt.

Allerdings wollen wir auch 2018 wieder am Weihnachtsmarkt teilnehmen, beschlossen wurde, dass wir diesmal unseren Stand den ganzen Sonntag betreiben.