Feriencamp

https://www.merkur.de/bilder/2020/07/03/13821052/1067375251-beim-gemuese-ernten-haben-maedchen-und-buben-im-feriencamp-2019-nicht-nur-viel-gelernt-sondern-auch-viel-spass-gehabt-yO4dWFHcJNG.jpg

Die Initiative in Nandlstadt, die Eltern hilft und Kindern Spaß macht

Vor zwei Jahren hat sich in Nandlstadt die „Initiative Eltern für Kindern“ gegründet. Ziel ist es, die Familien zu entlasten – unter anderem mit dem Angebot einer Ferienbetreuung. Daniela Prummer und ihr Team stehen mit vielen Ideen in den Startlöchern.

Nandlstadt – Weil die meisten Eltern nicht so viel Urlaub haben wie die Kinder Ferien, hat ein Team von Freiwilligen um Daniela Prummer vor zwei Jahren die „Initiative Eltern für Kinder“ in Nandlstadt ins Leben gerufen. Ziel war und ist es, eine Ferienbetreuung aufzubauen, umso den Betreuungsbedarf in der Gemeinde abzudecken. Mit einem Feriencamp auf dem Hof des Naturgartens Schönegge in Meilendorf wurde im vergangenen Jahr ein „Probelauf“ gestartet, wie Prummer im FT-Gespräch berichtet – mit Erfolg. Obwohl es nur wenige Kinder gewesen sind, sei es „wunderschön gewesen“. So durften die Mädchen und Buben Ziegen, Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner versorgen, Ausflüge in den Wald machen und an einem Yoga- und einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen. Höhepunkt war der Besuch einer Märchenerzählerin, erzählt Prummer.

Feriencamp startet am 17. August

Auch heuer soll es so ein Angebot geben, wenngleich wegen der Corona-Pandemie die Betreuung in den Oster- und Pfingstferien ausfallen musste. Doch von 17. August bis 4. September soll es – wenn es Corona zulässt – wieder soweit sein: Dann sollen auf dem Schönegge-Hof maximal 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren und aufgeteilt in drei Gruppen betreut werden – täglich von 7.30 bis 15.30 Uhr. „Geschultes, pädagogisches Personal“ wird sich laut Daniela Prummer um die Kinder kümmern.

Buntes Programm und vegetarisches Essen

Natürlich soll wieder viel im Freien gespielt und sich um die Tiere gekümmert werden. Zudem sind eine musikalische Wanderung, ein Erste-Hilfe-Kurs, Wasserspiele, Geocaching und vieles mehr geplant. Höhepunkt wird der Besuch von „Monique Sonnenschein“ sein. Auch für Essen ist gesorgt: „Es gibt nur Vegetarisches“, kündigt Prummer an.

Anmeldung ab sofort möglich

Wer das Betreuungsangebot der Initiative nutzen möchte, kann sich per E-Mail an das Team wenden: NandlstadtEfk@gmx.de. Weitere Infos gibt’s auch im Internet unter http://www.nandlstadtefk.wordpress.com sowie auf der Facebook-Seite. Gebucht werden können entweder halbe Tage (bis 13.30 Uhr) oder ganze Tage. Die Kosten belaufen sich auf 14,50 Euro (inklusive Bio-Essen). Zudem wird der Mitgliedsbeitrag von zehn Euro pro Jahr erhoben.

Finanzielle Unterstützung

Um auch künftig so ein Betreuungsangebot stemmen zu können, ist die Initiative auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Prummer würde sich sowohl über neue (Förder-)Mitglieder freuen, als auch über Sponsoren, die das Team bei der Beschaffung von Bastelmaterial und Spielsachen unterstützen. Weitere Möglichkeiten der Unterstützung sind Spenden von Altkleidern, Schuhen und Druckerpatronen – alles Wissenswerte dazu gibt’s auf der Homepage.

Flohmarkt für Herbst geplant

Neben der Ferienbetreuung organisiert die Initiative auch Flohmärkte. Corona-bedingt musste die Veranstaltung Mitte Mai ausfallen. Doch Prummer hofft, dass man im September einen Flohmarkt im Freien abhalten kann.

Ein engagiertes Team

Warum Daniela Prummer, die selbst zwei Kinder hat, das alles macht? „Weil es mir Spaß macht, so etwas zu organisieren.“ Und weil sie weiß, dass der „Bedarf an Betreuungsplätzen in den Ferien da ist“ – gerade nach dem langen Corona-Lockdown. Unterstützt wird die Vorsitzende in ihrer Arbeit von Stellvertreterin Alexandra Jestadt, Schriftführerin Christine Thalhammer-Link, Schatzmeisterin Carolin Uttenreuther sowie den Beisitzerinnen Tahnee Mills und Nurten Yologlu.

 

Andrea Hermann

vonAndrea Hermann

Stand der Dinge

Aufgrund der derzeitigen Lage können wir leider das Feriencamp an Ostern nicht durchführen. Informationen zu unseren Pfingstcamp werden wir sofort weitergeben, sobald es abzuschätzen ist, ob dieses stattfinden kann.
Und auch der jährliche Flohmarkt in der Hopfenhalle kann evtl.nicht stattfinden,auch hier werden wir euch informieren.
Ab 1.4.2020 startet „Platz schaffen mit Herz“ wieder in eine neue Runde, falls also jemand die Zeit zuhause nutzt um etwas auszumisten, würden wir uns sehr über Kleider- oder Schuhspenden freuen.
Wir wünschen Euch allen gut und gesund durch diese Zeit zu kommen!

Unsere Vorhaben für 2020

Nach einem ereignisreichem Jahr 2019, in dem die Durchführung der zwei Wochen Ferienbetreuung unser Highlight war, geht es jetzt wieder um die Projekte für 2020. Am 08.02.20 findet ein großes Vereinstreffen statt, bei dem wir planen wollen, was 2020  ansteht. Natürlich steht der Termin für den nächsten großen Flohmarkt am 17.5.20 schon fest, am Weihnachtsmarkt wollen wir wieder vertreten sein und weitere spontane Aktionen kommen bestimmt auch noch im Laufe des Jahres dazu. Aber unser Großprojekt lautet dieses Jahr auf  alle Fälle Ferienbetreuung. Nachdem wir im August 19 erste Erfahrungen mit der Betreuung sammeln konnten, starten wir dieses Jahr mit fünf Wochen Betreuung durch. Angeboten wird  jeweils die zweite Osterferienwoche vom 13.4. bis 17.4. und Pfingstferienwoche von 08.6. bis 12.6. und in den Sommerferien von 17.8. bis 04.9.2020, von 7.30 bis 15.30 Uhr. Alle Eltern, denen wichtig ist, dass ihre Kinder viel im Freien sind, den Umgang mit Tieren erfahren können, Obst und Gemüse fürs Essen selber ernten, also die Natur hautnah erleben können und auch noch Wert auf gesunde Biokost legen, sind bei uns genau richtig. Aber natürlich auch alle Eltern, die arbeiten müssen und ihre Kinder einfach nur gut betreut wissen wollen. Wir können noch Kindern einen Platz anbieten, und freuen uns auf weitere Anmeldungen.

Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt

Wie schon die letzten Jahre waren wir auch 2019 auf dem Christkindlmarkt in Nandlstadt vertreten.  Wie gewohnt gab es wieder unser Angebot an selbstgemachten Dingen, wie Essig&Öl, Pesto, Pralinen, Marmelade, Likör, Weihnachtskarten und noch vieles mehr. Neu war, dass wir zum ersten Mal zwei Tage einen Stand hatten. Natürlich brauchten wir deshalb auch mehr Helfer und fleißige Bastler und Köche/Bäcker. Aber der Aufwand hat sich auf alle Fälle gelohnt und wir möchten uns wieder einmal ganz herzlich bei allen Helfern bedanken, und unser besonderer Dank geht dieses Mal an  Oma Moni, die uns ganz süße Tiere und Püppchen gehäkelt hat, die waren echt der  Renner.

IMG-20191214-WA0004~2

Ohne die Vielen, die uns immer wieder unterstützen wären wir nie so weit gekommen.

 

Und nachdem nach dem Christkindlmarkt vor dem Christkindlmarkt ist, sind wir auch jedezeit offen für Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge 😉

 

 

Wettbewerb

Als Verein haben wir im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Bürgerpark Zeilerberg“ (früherer Spielplatz Ringstraße) den Vorschlag eingereicht, einen kreativ gestalteten Spielplatz inklusive Elemente für die Sinn zu verwirklichen.

Eine Fachjury hat alle Vorschläge untersucht und geprüft. Zur offiziellen Prämierung aller eingereichten Vorschläge waren wir zu dem diesjährigen Hopfenfest am Sonntag, den 06.10.2019 um 19:00 Uhr in der Hopfenhalle eingeladen.

Mit unseren Ideen gewannen wir den 1. Platz und somit 300 € für die Vereinskasse, welches dem Feriencamp 2020 zu Gute kommt.

Das Highlight unseres Camps, eine Märchenerzählerin kommt

Ein ganz besonderes Highlight konnten wir in der zweiten Campwoche anbieten: die Märchenerzählerin Silke Thalhammer hat uns besucht und die Kinder 50 min mit dem Märchen „Tischlein Deck Dich“ begeistert, dabei hat sie nicht nur toll erzählt, sondern auch die Kinder immer wieder ins Geschehen eingebunden, ein richtiges Mitmachmärchen, das für alle sehr kurzweilig war.

 

Die 2. Woche Feriencamp

Neue Woche und neue Kinder, aber unser Anspruch, viel mit den Kindern zu unternehmen und ihnen was zu bieten und beizubringen,  bleibt bestehen. In dieser Woche hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter und wir konnten unsere Pläne drinnen und draußen verwirklichen,

z.B. haben wir mit den Kindern im Pizzaofen Pizza gebacken und Marshmallows geröstet

das Basteln kam auch nicht zu kurz:

Sehr schön war, dass wir Gisela vom BRK  gewinnen konnten einen Erste-Hilfe- Kurs für Kinder anzubieten, vielen Dank an dieser Stelle für den tollen Kurs, Gisela! Die Kinder konnten Verbände anlegen, die Seitenlage üben, es wurde besprochen, wie man einen Notruf absetzt, wie man sich verhält, wenn man einen Bewußtlosen findet usw.

Ein großes Lob dabei auch an die Kinder, sie waren mit Eifer dabei und wußten auch schon ganz viel, mehr als manche Erwachsene!

Zum Abschluss unseres Camps haben wir eine Schnitzeljagd durch das weitläufige Gelände beim Schönegge veranstaltet, da waren alle Kinder begeistert dabei, zahlreiche Fragen mussten sie beantworten und Hinweise finden, um am Ende die Schatzkiste zu finden… die leider abhanden gekommen war, glaubt manns, aber die Kiste haben sich wohl spielende Kinder gemopst???

Da es auch unterwegs Belohnungen gab, hielt sich die Enttäuschung glücklicherweise in Grenzen und eigentlich war auch das wieder ein Abenteuer!

Eindrücke von der ersten Woche Feriencamp

Nachdem sich die ersten Stunden etwas holprig und chaotisch gestalteten, kehrte recht schnell eine gewisse Routine ein.

Morgens wird geerntet, was wir tagsüber fürs Essen und als Snack brauchen,

 

dann gibts erstmal eine Brotzeit zur Stärkung

 

und natürlich müssen die Tiere auch vesorgt werden, dabei kümmern wir uns mit den Kindern um Hühner, Ziegen, Kaninchen und Meerschweinchen.

 

Danach darf natürlich gespielt werden, dabei haben wir 2 tolle Spielplätze zur Verfügung.

Bei schlechtem Wetter haben wir uns meistens im Yogaraum aufgehalten.

 

Das gemeinsame Mittagessen ist uns sehr wichtig!

P1050196

Und danach wurde musiziert, gespielt, gebastelt, ein Waldausflug gemacht,  je nach Lust und Laune

Und so verging die erste Woche wie im Flug und wir mussten die ersten Kinder auch schon wieder verabschieden und hoffen, dass es ihnen bei uns gefallen hat.

Auf geht´s zur nächsten Woche, wieder liegen spannende Aktionen vor uns, unser Highlight wird sicherlich die Märchenerzählerin am Mittwoch sein.